Kulturplenum – Partizipation im Kulturcafé – Second Attempt e.V.

MigrantInnen und Geflüchtete suchen in Görlitz auch selbst nach Möglichkeiten, sich in der Stadt einzubringen, ihre eigenen Interessen zu artikulieren und der Stadtgesellschaft „etwas zurückzugeben“, u.a. auch um Verständnis für ihre eigene Situation zu schaffen.

Dieses Projekt will die Partizipation von Menschen mit und ohne Fluchterfahrung gleichberechtigt ermöglichen, die Selbstwirksamkeit und Selbstverantwortung von MigrantInnen und Geflüchteten in einer für sie neuen Gesellschaft unterstützen und demokratische Aushandlungsprozesse anstoßen.

Das Café Hotspot als etablierter Ort, an dem MigrantInnen und Geflüchtete einen offenen und dennoch geschützten Raum vorfinden, bietet einen Rahmen, in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft diskriminierungsarm miteinander in Kontakt kommen können. Das Medium der Kultur in Form von Filmbeiträgen, Vorträgen und musikalischen Abenden bietet eine ideale Grundlage um kulturelle Diversität sichtbar zu machen und zu diskutieren. Mit dem Kulturplenum als 14-tägig stattfindendem „Arbeitstreffen“ möchten wir gezielt Zugezogene in eine kontinuierliche Mitgestaltung dieses Programms einbinden. Eigene Ideen werden unterstützt, im Plenum diskutiert und bei Konsens umgesetzt. Dabei wird den Beteiligten ein hohes Maß an Eigenverantwortung gelassen.

Ankündigung Zuckerfest 25.06.2017

Kontakt:

Second Attempt e.V. Verein
Bautzener Str. 32
02826 Görlitz

Tel.: 03581 / 8931928

julia@cafe-hotspot.de
www.second-attempt.de
Facebook: https://de-de.facebook.com/HottiHotSpot/