Interkulturelle Bild- und Tonwoche – Augen auf e.V.

Begegnungen zwischen Geflüchteten und Menschen, die schon lange im Landkreis leben oder hier aufgewachsen sind, entstehen nach wie vor nur sehr zögerlich. Doch ohne Kennenlernen des als fremd Empfundenen wird es weiterhin Vorurteile, Distanz, fehlende Akzeptanz und keine wirkliche Integration geben. Es ist dabei wichtig, nicht nur den einzelnen Menschen kennenzulernen, sondern auch Wissen über dessen Herkunftsland und das dortige Leben sind von Bedeutung im Prozess gegenseitigen Annäherns.

 Das Projekt will hier ansetzen und Angebote schaffen, die es Zugezogenen ermöglicht, die hier lebenden Menschen „zu sich“ einzuladen. Dass Geflüchtete deutsche Angebote nutzen, ist keine gelebte Integration, da diese Interesse und Arbeit auf beiden Seiten benötigt. Die interkulturelle Bild- und Tonwoche soll daher Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammenbringen und sie  Unterschiede aber vor allem auch Gemeinsamkeiten erkennen und erleben lassen. Nur über das Kennenlernen des anderen Menschen können Vorurteile abgebaut werden.

 Geplant sind verschiedene kulturelle Angebote wie z.B. Musik- und Filmveranstaltungen. Geflüchtete sollen die Möglichkeit bekommen, den hier lebenden Menschen einen Teil ihrer Kultur zu zeigen. Es sollen Musiker und Filme (in Originalsprache mit Untertiteln) aus unterschiedlichen Ländern präsentiert werden. Konzerte und Kinoabende sollen begleitet werden von Ausstellungen und Diskussionsrunden.

 

Kontakt:

Augen auf e.V.
Postfach PF 1112
02751 Zittau

Tel.: 03585 / 468418

info@augenauf.net
www.augenauf.net