DIE AUSSCHREIBUNG 2018

Demokratie leben! – Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

Der Vielfalter-Aktionsfonds fördert Projekte, die Demokratiebewusstsein und Vielfalt im Landkreis Görlitz stärken. Darunter fallen z.B. Projekte, die sich mit verschiedenen Formen von Diskriminierung und Extremismus auseinander setzen, Projekte, die interkulturelle Begegnung fördern sowie Projekte, die Menschen zu demokratischer Mitgestaltung ermutigen. Genaue Informationen zu den Schwerpunkten der Förderung finden Sie in der Zielpyramide.

Förderzeitraum

Ab sofort können Einzelprojekte für den Förderzeitraum 01.01.2018 bis 31.12.2018 beantragt werden. Die Förderung kann nur für Projekte beantragt werden, die bis zum 31.12.2018 abgeschlossen sind.
Der Antrag auf Zuwendung muss im federführenden Amt -Jugendamt- bei Frau Rica Wittig bis zum 29.12.2017 sowohl in elektronischer Form als auch im Original (unter der Adresse: Landratsamt – Jugendamt – Partnerschaft für Demokratie, Bahnhofstr. 24, 02826 Görlitz) eingegangen sein.

Das Team des VIELFALTERs möchte Sie gerne bei der Antragstellung begleiten. Daher ist eine vorherige Antragsberatung (telefonisch oder persönlich) durch das Team des VIELFALTERs obligatorisch. Vereinbaren Sie dazu bitte zeitnah einen Termin mit uns unter 03581/7592689 oder info(at)vielfalter.info.

Projektträger

Als Projektträger kommen grundsätzlich nichtstaatliche Organisationen in Betracht. Antragsberechtigt sind somit Initiativen, Vereine, Verbände, Netzwerke, Träger der Jugendhilfe sowie Bildungsträger, die im Landkreis Görlitz präsent sind. Auch Initiativen, die keine juristischen Personen sind, können gefördert werden. Im Einzelfall berät das Team des VIELFALTERs.

Fördergrundsätze

Förderfähig sind Sach- und Personalausgaben. Die Förderung aus Bundesmitteln je Einzelprojekt ist bis zu 5.000 Euro möglich. Projektideen, in die Eigen- und/oder Drittmittel mit einfließen, sind ausdrücklich erwünscht.

Nicht gefördert werden können:

  • Maßnahmen, die nach Inhalt, Methodik und Struktur überwiegend schulischen Zwecken, dem Hochschulstudium, der Berufsausbildung außerhalb der Jugendsozialarbeit, dem Breiten- oder Leistungssport, der religiösen oder weltanschaulichen Erziehung, der parteiinternen oder gewerkschaftsinternen Schulung, der Erholung oder der Touristik dienen;
  • Maßnahmen und Projekte mit agitatorischen Zielen;
  • Maßnahmen, die zu den originären Aufgabenbereichen des Kinder- und Jugendplanes des Bundes (KJP) gehören und der Art nach von dort gefördert werden können;
  • Maßnahmen, die zu den originären Aufgabenbereichen des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW) oder des Deutsch-Polnischen Jungendwerkes (DPJW) gehören und der Art nach von diesen gefördert werden können.

Hinweis:
Aufgrund der vorläufigen Haushaltsführung des Bundes (voraussichtlich bis 15.06.2018) können Projekte vorerst nur vorbehaltlich der Verabschiedung des Haushaltsgesetzes 2018 und der Bereitstellung von Haushaltsmitteln bewilligt werden. Nach Beendigung der vorläufigen Haushaltsführung ist die Fortsetzung der Förderung bis zur beantragten Höhe und bis zum 31. Dezember 2018 (soweit das entsprechende Projekt die Zeitplanung so vorsieht) durch einen Änderungsbescheid vorgesehen.

Formblätter:

Das vorgegebene Formular des Jugendamtes ist verbindlich. Dieses können Sie hier downloaden.

Das Formular kann auch direkt im VIELFALTER-Büro (info(at)vielfalter.info) oder im federführenden Amt bei Frau Rica Wittig (rica.wittig(at)kreis-gr.de) per Mail angefordert werden.

Veranstaltungen

  • Keine Termine

ANTRAGSBERATUNG

Beratungstermine können Sie vereinbaren beim:

VIELFALTER-Büro:

Tel.: 03581 / 8776425
info@vielfalter.info

Ansprechpersonen:
Jan Kirchhoff
Annett Hellwig